CITYMAKERS Partnerships: dena – Enabling city mayors to city-makers exchange

Published September 2020
© dena

Top-Down Bottom-Up Kooperationen: City Mayors meet  CITYMAKERS

In der Konzeptionsphase von CITYMAKERS und der Analyse des deutsch- chinesischen Kooperationsrahmen wurde eines sehr deutlich: in der chinesisch-deutschen Zusammenarbeit besteht das Potenzial für mehr vertikale Zusammenarbeit! Die Suche nach kreativen Lösungen, um unsere Städte nachhaltiger zu gestalten würde maßgeblich von einem sektorübergreifenden Ansatz profitieren, bei dem der Transfer von Ideen und Wissen von einem Sektor zum anderen sowie zwischen Top-Down-Führungskräften und Bottom-Up-Kreativen und Unternehmern gefördert wird.

Erfolg des CITYMAKERS-Programms in diesem Sinne war die Zusammenarbeit im Rahmen des von der dena durchgeführten Eco-Cities- Programm. 2015 konnten wir in Berlin eine Delegation von chinesischen Bürgermeistern zur Teilnahme an der CITYMAKERS-Auftaktkonferenz in Berlin begrüßen. Im November 2017 organisierte  CITYMAKERS in Freiburg eine Exkursion im Rahmen der Mayors Study-Tour. 2018 haben wir eine Multi-Stakeholder-Konferenz in Peking veranstaltet, bei der die Anliegen und Herausforderungen einiger Städte aus dem Eco Cities Netzwerk im Zentrum des Kreativ-Workshops standen, und wir so einen User-Orientierten Konferenzansatz verfolgen konnten .

Mayors Study-Tour 2017 in Freiburg
Mayors Study-Tour 2017 in Freiburg
Mayors Study-Tour 2017 in Freiburg
Mayors Study-Tour 2017 in Freiburg
Mayors Study-Tour 2017 in Freiburg
Mayors Study-Tour 2017 in Freiburg
Sustainable Cities Multi-Stakeholder Workshop Beijing 2018
Sustainable Cities Multi-Stakeholder Workshop Beijing 2018
Sustainable Cities Multi-Stakeholder Workshop Beijing 2018

Die dena in China

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) verfügt als Kompetenzzentrum der Energiewende über viel Fachwissen und Expertise zum Export der Energiewende. In deutsch-chinesischen Projekten trägt die dena zum Wissens- und Erfahrungsaustausch bei, damit die Transformation des chinesischen Energiesystems unter Berücksichtigung der landesspezifischen Gegebenheiten erfolgreich umgesetzt werden kann.

  • Deutsch-chinesische Eco-Cities

Die dena beteiligt sich maßgeblich an der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China bei der klimaschonenden Stadtentwicklung. Dabei geht es vor allem um praxisorientierte Kriterien für die Nachhaltigkeit städtischer Infrastruktur sowie um Strategien und Managementinstrumente. In 25 Pilotstädten in China sollen Energieeffizienztechnologien und Dienstleistungsangebote, die in Deutschland erprobt wurden, demonstriert, evaluiert und weiterentwickelt werden.

Deutsch- Chinesische Eco-Cities auf der CITYMAKERS Map zum Thema Bilaterale Zusammenarbeit im Themenfeld Stadt
  • Klimafreundliches Bauen in China

Klimafreundliches Bauen wird zunehmend wichtiger. Bereits seit 15 Jahren engagiert sich die dena in China in diesem Bereich und verwirklicht mittlerweile zahlreiche Projekte. Die Broschüre führt in die Thematik ein und zeigt eine Auswahl der mittlerweile 45 Pilotprojekte in zwölf Provinzen und vier Klimazonen – von Schulen, Berufsschulen und Kindergärten, über Wohnhochhäuser und Luxusvillen, bis hin zu Büro- und Ausstellungsgebäuden.

Klimafreundliches Bauen – 15 Jahre deutsch- chinesische Kooperation © dena